Aus den Regionen
Ansicht   
Rheinland-Pfalz

Berufskompass Chemie: Weiterbildungswege der Chemie

Stefanie Sommer (Renolit) war eine der vier Nachwuchskräfte, die ihren Weg in der Chemie vorstellten. Foto: Marcel Hasübert, mh-foto.de

Seit April 2013 haben die Berufsanfänger der Chemiebranche eine neue Anlaufstelle für Infos rund um Weiterbildung. Der Berufskompass enthält Bildungsdatenbanken, Informationen zu Stipendien und typische Entwicklungswege. Um das Angebot der Chemie-Sozialpartner vorzustellen, haben der AGV Chemie Rheinland-Pfalz und die IG BCE Rheinland-Pfalz/Saarland am 5. September 2013 nach Frankenthal eingeladen. Über 50 Nachwuchskräfte  und Personalverantwortliche informierten sich über die beruflichen Chancen, die in der Chemieindustrie angeboten werden.


Zeit für Austausch, Anregungen und Diskussionen

Wichtig war den Sozialpartnern, den jungen Menschen ein Forum für Erfahrungsaustausch zu bieten. Daher stellten vier Nachwuchskräfte aus Mitgliedsunternehmen ihren Weg in der Chemie vor. In Workshops diskutierten die Teilnehmer mit diesen vier Nachwuchskräften, die den Schritt in ein Studium oder einer Fortbildung bereits gemacht hatten. Ihre Portraits sind in der Veranstaltungsbroschüre festgehalten.

 

Vielen Teilnehmern war nach der Veranstaltung klarer, worauf sie achten sollten und worauf sie sich einstellen müssen, wenn sie sich weiterbilden. Und so verwundert es auch nicht, dass 100 Prozent der Teilnehmer eine solche Veranstaltung wiederholen würden. 65 Prozent fanden die Veranstaltung sehr gut, 35 Prozent gut (Quelle: eigene Umfrage).


Mehr als nur eine Informationsveranstaltung

Die Berufseinsteiger und Personalverantwortlichen konnten sich nicht nur reichlich mit Informationen versorgen. In einem Fachvortrag sprach eine Expertin für Weiterbildung über Erfolg im Berufsleben. Eva Kotermann vom Qualifizierungsförderwerk Chemie machte deutlich, wie wichtig ein Bewusstsein für die eigenen Erwartungen an die Zukunft ist. „Mein Rat ist, schon früh die privaten Wünsche in die beruflichen Ziele einfließen zu lassen“, sagte Kotermann. „Wer sich darüber im Klaren ist, kann die beruflichen Ziele besser definieren.“


Wer Erfolg haben will, sollte sich daher die richtigen Fragen stellen. Wo stehe ich, wo will ich hin und welcher Weg führt dorthin? Eine individuelle Standortbestimmung ist der Beginn des persönlichen Berufsweges. Mehr Informationen sind in der Broschüre und auf dem Opens external link in new windowBerufskompass Chemie zu finden.


Berufskompass Chemie - ein Angebot der Sozialpartner

Mit dem Tarifabschluss 2012 haben die Sozialpartner die Vereinbarung getroffen, gemeinsam Nachwuchskräften die Perspektiven der Chemie aufzuzeigen. Das Ergebnis ist das Internetangebot, das in Kooperation mit der Chemie-Stiftung Sozialpartner Akademie (CSSA) umgesetzt worden ist.

 

Initiates file downloadDer Berufskompass Chemie in Rheinland-Pfalz

Opens external link in new windowDer Berufskompass Chemie im Netz 

Opens external link in new windowChemieverbände in Rheinland-Pfalz

Opens external link in new windowIG BCE Landesbezirk Rheinland-Pfalz/Saarland